Weitere Informationen und Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die Buchung?

Um richtig Spaß zu haben, benötigt man beim Blobbing mindestens vier Personen. Ihr könnt euch zu den normalen Blobbing-Öffnungszeiten frühestens für den nächsten Tag anmelden, dies geht ausschließlich telefonisch unter 04463-8098440 oder direkt vor Ort. Eine andere Möglichkeit ist es, sich zu einer bereits bestehenden Gruppe von ein bis drei Personen anzuschließen, die schon gebucht hat. Hierüber könnt ihr euch telefonisch oder vor Ort informieren. Wenn ihr eine Gruppe mit mehr als 10 Personen seid, könnt ihr auch einen Zeitpunkt außerhalb der normalen Öffnungszeiten per E-Mail anfragen.

Ablauf und Sicherheit

Die Nutzungsdauer der Blobbing-Fläche beträgt 60 Minuten. Gestartet wird zur vollen Stunde; pro Zeiteinheit können bis zu 16 Personen gleichzeitig blobben. Jeder Gast wird von uns zunächst mit einem speziellen Sicherheitshelm und einer Schwimmweste mit Prall-Schutz-Funktion für den Oberkörper ausgestattet. Wer möchte, kann sich bei uns auch einen Neoprenanzug leihen (dieser ist aber nicht zwingend erforderlich). Anschließend gibt es eine Einweisung, in der ihr erfahrt, wie man den Blob anwendet und welche Regeln man befolgen sollte, um gefahrenlos Spaß haben zu können. Danach könnt ihr nach Lust und Laune blobben. Unsere Mitarbeiter sind natürlich ständig vor Ort und passen auf.

Mindestalter

Bei uns kann jeder ab 12 Jahren auf eigene Gefahr „geblobbt“ werden. Teilnehmer zwischen 12 und 13 Jahren benötigen hierfür die Unterschrift einer erwachsenen Aufsichtsperson; ab 14 Jahren kann man diese Unterschrift selber leisten.

Wie viel Zeit muss ich für einen Besuch bei euch einplanen?

Wie erwähnt beträgt die Blobbing-Zeit eine Stunde und ist nach Belieben erweiterbar (sofern es die gebuchten Gästezahlen am Besuchstag zulassen). Was den Ticketkauf und Ausgabe des Blobbing-Geschirrs angeht, kann es bei Hochbetrieb eventuell zu Wartezeiten kommen.

Was sollte ich anziehen/mitbringen, um bei Euch gut blobben zu können?

Am besten tragt ihr rutschfeste Badekleidung, in der ihr euch gut bewegen könnt. Achtet bitte darauf, dass ihr keine Schuhe tragt oder spitze Gegenstände mit euch führt, da diese den Blob beschädigen könnten. Ansonsten braucht ihr nur gute Laune und eine ordentliche Portion Mut.

Habt Ihr auch bei schlechtem Wetter geöffnet?

Grundsätzlich kann bei jedem Wetter geblobbt werden. Nur bei Sturm und Gewitter wird das Blobben zwangsläufig unterbrochen.

Was kostet der Spaß für Nicht-Blobber?

Nichts! Natürlich muss nur der bezahlen, der auch blobbt. Alle anderen dürfen sich kostenlos auf unserem Gelände aufhalten und die Wasser-Action aus sicherer Entfernung miterleben.

Darf man Essen und Getränke selbst mitbringen?

Leider nein! Auf unserem Gelände befindet sich eine eigene Gastronomie mit Imbiss, wo ihr kalte und warme Getränke, warme Speisen sowie Kuchen, Snacks und diverse Eissorten kaufen könnt. Zum Verzehr stehen euch diverse Sitzmöglichkeiten auf dem Gelände zur Verfügung. Natürlich könnt ihr es euch auch in unserer „Sturmbude“ mit überdachten Bänken bequem machen.

Gibt es eine Gewichtsbeschränkung?

Grundsätzlich nein.
Allerdings sollte der Gewichtsunterschied zwischen „Jumper“ und „Blobber“ nicht mehr als 20 kg betragen, damit ein optimales Erlebnis möglich ist. Aus diesem Grund behalten wir es uns vor, die Aufteilung der Teilnehmer nach ihrem Körpergewichts anzupassen.