Blobbing

Der neueste Wasser-Trendsport aus den USA.

Wassertrendsport aus den USA Blobbing

 

Ein Sprung, ein Luftkissen als Katapult – der Wahnsinn! Am Wangermeer steht die einzige feste Blobbing Base an der gesamten Nordsee. Der neue Sport ist vor Kurzem aus den USA nach Deutschland gekommen.

JETZT STARTEN

Wie funktioniert Blobbing?

Ein riesiges, zehn Meter langes Luftkissen – der Blob – liegt im Wasser. Über einen Sprungturm gelangt der oder die erste Mutige auf den Blob und bewegt sich in Richtung der Absprungzone. Je nachdem, wie hoch der Flug des Blobbers werden soll, steigen nun ein, zwei oder drei Personen auf den Turm, die Jumper.

Auf ein Zeichen springen sie gemeinsam auf die Landezone. Sobald sie Kontakt mit dem Blob haben, drücken sie das Luftkissen ein und der Blobber wird in die Höhe katapultiert. Um richtig Spaß zu haben, sollte man beim Blobbing mindestens zu viert sein. Am besten ist aber eine noch größere Gruppe – schließlich sollen auch viele Fotos und Videos von dem Adrenalinabenteuer entstehen.

Warum liegt dieser Sport so im Trend?

So etwas habt ihr garantiert noch nicht erlebt – Blobbing ist ein einmaliges Erlebnis. Der neue Sport begeistert durch die enorme Beschleunigung. Durch die Sprünge von einer bis drei Personen kann jeder selbst bestimmen, wie lang die Zeit bis zum Kontakt mit dem Wasser ist.

Durch die große Geschwindigkeit werdet ihr mehrere Meter in die Höhe katapultiert. Wer die Ruhe weg hat, kann dabei einen Rundumblick in die Umgebung genießen. Erfahrene Blobber versuchen sich auch an Tricks wie einem Salto oder anderen akrobatischen Figuren. Und wenn ihr aus dem Wasser auftaucht, verrät euer breites Grinsen: Das war grandios!

Sicherheit steht im Vordergrund

Bei allem Spaß ist natürlich eure Sicherheit das Wichtigste. Ihr bekommt eine ausführliche Einweisung, wie ihr euch auf der Blobbing Base verhalten müsst, damit Sprünge und Landung sicher sind. Eine Rettungs- und Prallweste sowie ein Schutzhelm gehören zum Eintrittspreis dazu. Und das Material – genau wie der Blob und der Turm – werden regelmäßig gewartet.

Wassersport – nass werdet ihr auf jeden Fall!

Auch wenn ihr auf den Blob noch trockenen Fußes gelangt: Spätestens nach eurem Flug wird es nass. Badekleidung ist also Pflicht. Trotz Rettungsweste ist das Blobbing für Nichtschwimmer tabu.

 

 

Blobbing

  • 60 Min.
  • 12,00€/ p.P.
  • 2 - 30 Pers.
  • Mindestalter 12J.

 (Mind. am Vortag anmelden)

JETZT STARTEN

Hier könnt ihr blobben

An den folgenden Standorten ist die Aktivität Blobbing möglich:

Unsere Anfahrtsbeschreibungen findet ihr durch einen Klick auf den Ort.